9. Spieltag - Helmstedter Schachverein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

9. Spieltag

Saison 2017/18 > Presse
 
           
                      
    
Drama: SG Elm-Lappwald verpasst Aufstieg hauchdünn

Am letzten Spieltag in der Schachbezirksliga vergibt die SG Elm-Lappwald mit einem 4:4 Unentschieden gegen den Tabellendritten SC Wolfburg II den sicher geglaubten Aufstieg in die Verbandsliga.

Zunächst lief mit dem ersten Sieg von Hartmut Glöckler durch einen Freibauern im Endspiel alles nach Plan. Anschließend allerdings konnte Dr. Waldemar Meier seinen Mehrbauern in einem Leichtfigurenendspiel nicht gewinnbringend verwerten und musste sich mit einem Remis zufrieden geben. Mit einem weiteren Unentschieden in ausgeglichener Stellung festigte Guido Kaufmann die 2:1 Führung für die SG Elm-Lappwald. Den Vorsprung sogar noch ausbauen konnte Torsten Gärtig durch den nächsten Sieg nach zwei Mehrbauern im Leichtfigurenendspiel. Wolfgang Lebenstedt hingegen verschenkte ein sicheres Remis im Turmendspiel und musste nach einem Stellungsfehler aufgeben. Als danach auch noch Thomas Eckstein in schwieriger Verteidigungsstellung einen Freibauern seines Gegners nicht mehr aufhalten konnte war der wichtige Vorsprung der SG Elm-Lappwald zum wieder ausgeglichenen 3:3 Zwischenstand dahin.

Etwas glücklich verteidigte Janosich Caprano seinen Bauernverlust in einem Leichtfigurenendspiel und hielt mit dem Remis den Mannschaftskampf weiter offen. Jetzt lag es an Reiner Buchholz in der letzten Partie mit einem Sieg doch noch für den wichtigen Mannschaftssieg zu sorgen. Allerdings waren die Zeichen trotz einer Mehrfigur gegen zwei Bauern äußerst schlecht im letzten Endspiel. So reichte es letztendlich nur zu einem Unentschieden, obwohl der gewinnbringende Spielzug bei genauerer Spielweise möglich gewesen wäre.

Mit dem 4:4 Unentschieden fehlte im Endeffekt nur ein halber Brettpunkt zum Mannschaftsieg. Dann wäre aufgrund der besseren Brettpunktanzahl gegenüber dem SF Fallersleben der Aufstieg in die Schachverbandsliga perfekt gewesen.

Somit allerdings muss die SG Elm-Lappwald am letzten Spieltag erstmals die Tabellenführung abgeben und beendet die Saison mit starken 15:3 Punkten als Tabellenzweiter.


Ebenfalls ein gutes 4:4 Unentschieden gelang der zweiten Vertretung der SG Elm-Lappwald zum Saisonabschluss gegen die SG Schöningen JFZ in der Bezirksklasse.

Während Torsten Pawlowski und Wilfried Rode (kampflos) erfolgreich waren, konnten Heinrich Fricke, Karl-Heinz Husemann, Jens Sperber und Rolf Wagner jeweils ein Remis hinzusteuern. Lediglich Wolfgang Manthey und Hans-Günter Dowe verloren ihre Partien. Mit dem Punktgewinn gelang es der Mannschaft noch den siebenten Tabellenplatz zu verteidigen.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü