7. Spieltag - Helmstedter Schachverein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

7. Spieltag

Saison 2018/19 > Presse
          
    
    
    
Riesenschritt in Richtung Aufstieg

Beim Tabellenzweiten SC Wolfsburg II konnte die SG Elm-Lappwald durch einen 5:3 Erfolg die Tabellenführung in der Schachbezirksliga ausbauen.

Die schnelle Führung arbeitete Wolfgang Lebenstedt nach einem Turmgewinn heraus. Thomas Eckstein hingegen gelang es daraufhin seine schwierige passive Stellung zu einem Remis abzuwickeln. Ein weiteres Unentschieden von Janosich Caprano in ausgeglichener Stellung hielt den knappen 2:1 Vorsprung. Mit einem Sieg nach dem Gewinn dreier Bauern und einer Umwandlung zur Dame erhöhte Felix Franke für die SG Elm-Lappwald.

Doch jetzt kippte das Spiel plötzlich. Denn Reiner Buchholz verlor zwei Bauern und das Match, nachdem er zwischendurch selbst den entscheidenden Zug zum Gewinn übersah. Und ein schlecht abgewickeltes Springerendspiel von Dr. Waldemar Meier kostete anschließend ein mögliches Remis, so dass die Wolfsburger zum 3:3 Zwischenstand ausglichen. Somit war der Ausgang des Mannschaftkampfes wieder völlig offen.

Torsten Gärtig hingegen ließ sich von der Nervosität nicht anstecken und sorgte mit einem Figurengewinn nach starken Stellungsspiel für die erneute Führung für die SG Elm-Lappwald.  In der letzten dramatischen Partie verteidigte Guido Kaufmann seinen Qualitätsverlust für einen Freibauern fehlerlos. Mit einem brillanten Läuferzug wickelte er geschickt das Endspiel zum eigenen Sieg beim 5:3 Mannschaftserfolg ab.

Mit dem siebenten Sieg in Folge hat die SG Elm-Lappwald am nächsten Spieltag gegen den neuen Tabellenzweiten SC BS Gliesmarode II bereits die Möglichkeit mit einem Punktgewinn den Aufstieg zur Schachverbandsliga perfekt zu machen.


Den zweiten Saisonsieg erkämpfte sich die zweite Vertretung im Auswärtsspiel gegen den Peiner SV III in der Bezirksklasse Süd. Beim 4,5:1,5 Erfolg gewannen Torsten Pawlowski, Jens Sperber und Michael Bunk die Spiele, während Heinrich Fricke, Rolf Wagner und Hans-Günter Dowe jeweils ein Remis erspielten.


Auch die dritte Mannschaft überzeugte beim 3:3 Unentschieden gegen den Caissa Wolfenbüttel III in der Bezirksklasse Nord. Erfolge von Johann Ziebulsky und Eckehardt Skupski sowie die Remisen von Karl-Heinz Husemann und Dr. Karl Birker sorgten für den Punktgewinn.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü