6. Spieltag - Helmstedter Schachverein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

6. Spieltag

Chronik > Archiv > Pressearchiv 2015/16
Sportbericht:

Schach: Bezirksliga und Bezirksklasse Braunschweig

SG Elm-Lappwald übernimmt Tabellenführung

Einen ungefährdeten 7:1 Heimerfolg feierte die SG Elm-Lappwald gegen den stark ersatzgeschwächten Peiner SV II in der Bezirksliga.
Da der Gegner nur mit fünf Spielern antreten konnte, bekamen Torsten Gärtig, Torsten Pawlowski und Dr. Waldemar Meier jeweils einen kampflosen Sieg zur 3:0 Führung zugesprochen.
Weitere schnell herausgespielte Erfolge von Jens Tischler, Wolfgang Lebenstedt und Robin Zeller sorgten für klare Verhältnisse, so das Guido Kaufmann und Thomas Eckstein jeweils bedenkenlos ein Remis zum 7:1 Mannschaftserfolg annehmen konnten.
Völlig überraschend hingegen verloren die zwei in der Tabelle führenden Vereine SG Schöningen JFZ und Caissa Wolfenbüttel II ihre Spiele. Somit eroberte die SG Elm-Lappwald mit einem Punkt Vorsprung die Tabellenspitze und hat damit zwei Spieltage vor Saisonschluss beste Aussichten auf den Aufstiegsplatz zur Verbandsliga.
Ebenfalls Grund zur Freude hatte die zweite Mannschaft der SG Elm-Lappwald beim Punktgewinn gegen den SV Königsspringer Braunschweig II in der Bezirksliga.
Auch dieses Spiel war von Ausfällen geprägt, so das Rolf Wagner und Michael Bunk kampflos gewannen. Allerdings musste ein eigenes nichtbesetztes Brett ohne Spiel zur 2:1 Führung abgeben werden.
Eine Niederlage von Jens Buchholz nach einem Damenverlust, sowie ein Unentschieden von  Hans-Günter Dowe trotz eines Bauernverlustes führten zum 2,5:2,5 Zwischenstand.
Während Wolfgang Manthey am Spitzenbrett es nicht schaffte gegen den Favoriten etwas Zählbares mitzunehmen, gelang es Karl-Heinz Husemann seine gute Stellung zum Remis abzuwickeln. Außerdem eroberte Heinrich Fricke eine Leichtfigur in schwieriger Lage zum Sieg und besiegelte damit den überraschenden 4:4 Endstand. Somit bleibt der achte Tabellenplatz zum Klassenerhalt aus eigener Kraft  in greifbare Nähe.
Schlechter sieht es für die dritte Vertretung nach der 2:6 Niederlage gegen die SG Königslutter in der Bezirksklasse aus.
Ein Erfolg von Johann Ziebulsky und zwei Remis von Ewald Schulz und Werner Roloff sind deutlich zu wenig, um sich gegen den drohenden Abstieg zu wehren.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü