8. Spieltag - Helmstedter Schachverein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

8. Spieltag

Saison 2018/19 > Presse
     
    
                   
SG Elm-Lappwald verliert Spitzenspiel,
Aufstiegsfrage zur Verbandsliga vorerst vertagt.

Beim Tabellenzweiten SF Fallersleben unterlag die SG Elm-Lappwald am vorletzten Spieltag trotz  guter Chancen unglücklich mit 3:5 Brettpunkten in der Schachbezirksliga.

Dr. Waldemar Meier eröffnete mit einem sicheren Remis in einem Turmendspiel das erste Spiel. Auch Reiner Buchholz konnte trotz eines Mehrbauern in einem Leichtfigurenendspiel nur ein weiteres Unentschieden hinzusteuern. Schwierig wurde die Lage nach einem Figurenverlust von Torsten Pawlowski nach schwacher Eröffnung zum 1:2 Rückstand für die SG Elm-Lappwald. Als danach auch noch Thomas Eckstein einen Damenverlust nach einen Zwischenschach seines Gegners übersah, machte sich erste Unsicherheit über ein erfolgreiches Abschneiden an diesem Spieltag breit.

Immerhin konnte Janosich Caprano mit deutlichen Zeitvorteilen und besserer Stellung wieder mit einem Sieg den Anschluss zum 2:3 Rückstand herstellen. Doch auch Wolfgang Lebenstedt nutzte nicht die Gunst der Stunde zum Ausgleich und verspielte seinen Bauernvorteil in einem Turmendspiel, so dass er sich mit einem Remis begnügen musste.

In einer hochbrisanten Partie von Guido Kaufmann mit Chancen auf beiden Seiten kam es dann zur Vorentscheidung. Ein Qualitätsopfer für einen Freibauern reichte am Ende nicht aus, denn sein Gegenspieler konterte mit einer schönen Kombination, die letztendlich zu einem Damenverlust und zum uneinholbaren 2,5:4,5 Rückstand für die SG Elm-Lappwald führte. Somit versuchte im letzten Spiel Torsten Gärtig noch seinen Bauernvorteil in einem Leichtfigurenendspiel gewinnbringend zu nutzen. Dennoch reichten alle Tricks nicht aus, um mehr als ein Unentschieden zum 3:5 Endstand herauszuholen.

Trotz der ersten Saisonniederlage verbleibt die SG Elm-Lappwald punktgleich vor dem SF Fallersleben mit lediglich zwei Brettpunkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Jetzt muss am letzten Spieltag gegen den Tabellendritten SC Wolfsburg II ein hoher Sieg eingefahren werden, um den Aufstieg in die Schachverbandsliga im zweiten Anlauf sicher zu stellen.


Die zweite Vertretung der SG Elm-Lappwald war an diesem Wochenende spielfrei, konnte aber den siebenten Tabellenplatz vor dem Saisonende in der Bezirksklasse halten.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü