5. Spieltag - Helmstedter Schachverein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

5. Spieltag

Saison 2018/19 > Presse
 
           
    
    
Klarer Sieg für SG Elm-Lappwald

Mit einem 6:2 Auswärtserfolg beim SC BS Gliesmarode III festigte die SG Elm-Lappwald die Tabellenführung in der Schachbezirksliga.
Da die Braunschweiger nur mit sieben Spieler antreten konnten bekam Janosich Caprano den ersten Sieg kampflos zugeschrieben.

Ein Bauergewinn reichte Thomas Eckstein in einem Turm- und Leichtfigurenendspiel zum nächsten Erfolg zur 2:0 Führung für die SG Elm-Lappwald. Allerdings verlor anschließend Hartmut Glöckler nach einem schwerwiegenden Fehler, obwohl trotz Bauernnachteiles im Leichtfigurenendspiel eine Remis Stellung möglich war.

Besser machte es Dr. Waldemar Meier und erreichte in einem ausgeglichenen Damenendspiel ein Unentschieden. Ein klug herausgespielter Turmgewinn mit anschließender Umwandlung eines Freibauern zur Dame von Wolfgang Lebenstedt brachte den vorentscheidenden Sieg zur 3,5:1,5 Führung.

Somit konnte Felix Franke den Mannschaftserfolg für die SG Elm-Lappwald sicherstellen, da sein Gegenspieler aufgrund der schwierigen Endspielstellung die Zeitkontrolle nicht mehr überwinden konnte.

Ohne Druck musste daraufhin Reiner Buchholz seine Partie Unentschieden geben, weil trotz eines starken Freibauern bei ungleichfarbigen Läufern ein Sieg nicht möglich erschien.

Im letzten Spiel gelang Guido Kaufmann noch ein überraschender Erfolg, da er trotz Zeitnot und eines Minusbauern einen Figurengewinn zum 6:2 Endstand herausspielte.

Nach dem Erfolg genießt die SG Elm-Lappwald weiterhin ungeschlagen die Tabellenführung vor den beiden Verfolgern um den Aufstiegsplatz zur Verbandsliga.


Chancenlos musste die zweite Vertretung eine 5,5:0,5 Niederlage beim SK Salzgitter-Bad in der Bezirksklasse Süd einstecken. Lediglich Jens Sperber konnte ein Remis erspielen. Somit verbleibt das Team am Tabellenende und hofft weiter auf den ersten Saisonsieg.


Auch die dritte Mannschaft der SG Elm-Lappwald unterlag mit 1:5 Brettpunkten deutlich dem SV Gifhorn II. Immerhin erreichten Wolfgang Manthey und Wilfried Rode jeweils ein Unentschieden, so dass die Mannschaft weiterhin den guten vierten Tabellenplatz in der Bezirksliga Nord belegt.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü