7.Spieltag - Helmstedter Schachverein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

7.Spieltag

Chronik > Archiv > Pressearchiv 2014/15
Nächster Erfolg für SG Elm-Lappwald
      
      
Durch einen ungefährdeten 6:2 Heimsieg in der Bezirksliga gegen SVG Salzgitter III verbessert sich die SG Elm-Lappwald auf den fünften Tabellenplatz und hat erstmalig in dieser Saison den Anschluss zur Tabellenspitze geschafft.
      
Mit dem Gewinn zweier Bauern und einer anschließenden Mattdrohung mit Figurenvorteil erzielte
Wolfgang Lebenstedt den ersten Tagessieg.
Doch ein Figurenverlust von Eckehardt Skupski nach einem Angriff auf seinen König war anschließend nicht mehr zu parieren.
Eine weitere Niederlage von Johann Ziebulsky ebenfalls durch Figurenverlust in einer offenen Königsstellung führte zum 1:2 Rückstand.
      
Doch postwendend fand Torsten Gärtig die richtige Antwort und konnte mit einem drohenden
Damengewinn siegreich das Mannschaftsergebnis ausgleichen.
Ein früher Figurengewinn von Thomas Eckstein mit einem späteren Matt brachte die SG Elm-Lappwald mit 3:2
Punkten wieder in Führung.
Den nächsten Erfolg steuerte Guido Kaufmann mit dem Gewinn eines Bauer und anschließend einer Figur bei.
Einen weiteren Sieg von Torsten Pawlowski mit einer nicht mehr zu parierenden Mattdrohung nach Turmgewinn stellte den Mannschaftserfolg sicher.
Letztendlich konnte Reiner Buchholz den Pattversuch seines Gegners vereiteln und mit drei Mehrbauern den letzten Sieg zum 6:2 Endstand einfahren.
      
Die erste Saisonniederlage in der Bezirksklasse hingegen mit 2,5:5,5 Punkten musste die zweite Mannschaft
der SG Elm-Lappwald beim Tabellenzweiten SC BS Gliesmarode III hinnehmen.
Der Sieg von Siegfried Aßmann und die Remis von Dr. Waldemar Meier, Martin Strutz und Ralf Freuwört
waren insgesamt zu wenig.
Allerdings behauptet mit zwei Punkten Vorsprung das Team noch die Tabellenspitze und kann sich mit einem Sieg am nächsten vorletzten Spieltag vielleicht schon den Aufstieg in die Bezirksliga sichern.
Auch die dritte Mannschaft schaffte es in der Bezirksklasse nicht beim SK Salzgitter-Bad etwas Zählbares mitzunehmen und
verlor knapp mit 3:5 Brettpunkten.
Ein Erfolg von Jens Buchholz und vier Unentschieden von Werner Roloff, Harro Stegemann, Ewald Schulz und Arno Koch
reichten letztendlich nicht um den sechsten Tabellenplatz
im unteren Mittelfeld zu verlassen und den vorzeitigen Klassenerhalt sicher zu stellen
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü