3. Spieltag - Helmstedter Schachverein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

3. Spieltag

Chronik > Archiv > Pressearchiv 2016/17

Auswärtserfolg für Verbandsligaaufsteiger SG Elm-Lappwald

In der Schach Verbandsliga Ost konnte die SG Elm-Lappwald am dritten Spieltag beim Plesse Bovenden mit 5:3 Punkten den ersten Saisonsieg erringen.

Zum Auftakt gelang Torsten Gärtig ein unspektakuläres Remis in ausgeglichener Stellung. Am Spitzenbrett eroberte Janosich Caprano mit einer Mattdrohung einen Figurengewinn und sorgte somit für die erstmalige Führung. Einen weiteren Sieg verbuchte Hartmut Glöckler in einem Leichtfigurenendspiel nach dem Gewinn zweier Bauern zur 2,5:0,5 Führung für die SG Elm-Lappwald. Allerdings konnte anschließend Wolfgang Lebenstedt nach einem frühem Qualitätsverlust seine Stellung gegen einen Freibauern im Endspiel nicht mehr halten und musste aufgeben. Ein Unentschieden von Torsten Pawlowski im Leichtfigurenendspiel mit jeweils sechs Bauern hielt den 3:2 Vorsprung fest. Ebenfalls ein Remis verbuchte Guido Kaufmann nach einem zwischenzeitlichen Figurenopfer in seinem Damenendspiel. Somit war es Reiner Buchholz mit einem starken Mattangriff auf den gegnerischen König vergönnt, den Mannschaftssieg für die SG Elm-Lappwald perfekt zu machen. Im letzten unbedeutenden Spiel erhöhte Thomas Eckstein mit einem Unentschieden trotz einem Bauernverlust nach einer schwachen Eröffnung im Läuferendspiel noch zum 5:3 Endstand für die SG Elm-Lappwald.
Mit dem unerwarteten ersten Mannschaftssieg verbessert sich der Aufsteiger SG Elm-Lappwald auf den siebenten Tabellenplatz und macht somit den ersten Schritt zum Saisonziel Klassenerhalt.

Über eine 3,5:4,5 Niederlage kam ersatzgeschwächt die zweite Vertretung der SG Elm-Lappwald gegen den SC Wolfsburg 3 in der Bezirksklasse nicht hinaus. Karl-Heinz Husemann und Rolf Wagner konnten ihre Partien siegreich gestalten, während Heinrich Fricke, Jens Sperber und Dr. Manfred Scriba jeweils Remis spielten.

Ebenfalls eine unglückliche 2,5:3,5 Niederlage musste die dritte Mannschaft gegen die SG Asse 2 in der Bezirksstaffel hinnehmen. Zwei Erfolge von Harro Stegemann und Martin Strutz sowie das Unentschieden von Wolfgang Manthey waren letztendlich zu wenig, um etwas Zählbares aus dem Mannschaftskampf mitzunehmen
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü